knigge.de
knigge.de
knigge.de

Adolph Freiherr Knigge

knigge.de - Manieren per Mausklick. Das Portal für Stil- und Etikettefragen mit einer umfangreichen Biographie von Adolph Freiherr Knigge.

Home

Home

Themen

Themen

Service

Service

Autoren-Team

Autoren-Team

Forum

Forum

Adolph Freiherr Knigge

Adolph Freiherr Knigge

Seminare

Seminare
 
Stichwortsuche
Hand Finden
  * Index
  * Ihre Fragen
  * Seminar
  * Literatur
  * Interaktive Medien
  * Events
  * Links
  * Newsletter
  * Archiv
Benutzername
Passwort
Hand Login bei knigge.de
Hand Anmeldung bei knigge.de
> Passwort vergessen?
 
Hand zurück

Respekt

Respekt
 
 
  Respekt  
 
"Wie es in den Wald ruft, so schallt es auch heraus". "Tue Gutes und Dir wird Gutes widerfahren".
Den Anderen zu respektieren heißt den Anderen zu nehmen wie er ist (das heißt nicht, man soll alles hinnehmen was der Andere tut). Sie können nicht davon ausgehen, daß Ihre Sicht der Dinge die einzig Richtige ist.
Lassen Sie auch Ihren Kindern Respekt zukommen, sie meistern Ihr Leben ohne genau zu wissen was genau passiert. Lassen Sie den Kindern Freiräume damit sie sich entfalten können, aber setzen Sie Ihnen auch Grenzen, wo sie sinnvoll und richtig sind.

Hierbei ist ein „Nein“ nicht immer nötig. Schaffen Sie Perspektiven für Ihr Gegenüber und zeigen Perspektiven auf: Statt: „Leg das Spiel weg, wir müssen einkaufen gehen“. Bietet sich an: „Das Spiel sielen wir, wenn wir vom Einkaufen zurückkommen, dann habe wir etwas worauf wir uns freuen können“.
 
 
< Nobody’s perfect! –Kinder schon gar nicht! Vorbild >
 
   
   
Rahmen
NUTZUNGSBEDINGUNGEN | WEBTREKK | MEINE GEBURTSTAGE | IMPRESSUM | IHRE ANZEIGE | KONTAKT | SITEMAP | DATENSCHUTZ
© 2006-2017 knigge.de