knigge.de
knigge.de
knigge.de

Adolph Freiherr Knigge

knigge.de - Manieren per Mausklick. Das Portal für Stil- und Etikettefragen mit einer umfangreichen Biographie von Adolph Freiherr Knigge.

Home

Home

Themen

Themen

Service

Service

Autoren-Team

Autoren-Team

Forum

Forum

Adolph Freiherr Knigge

Adolph Freiherr Knigge

Seminare

Seminare
 
Stichwortsuche
Hand Finden
  * Index
  * Ihre Fragen
  * Seminar
  * Literatur
  * Interaktive Medien
  * Events
  * Links
  * Newsletter
  * Archiv
Benutzername
Passwort
Hand Login bei knigge.de
Hand Anmeldung bei knigge.de
> Passwort vergessen?
 
Hand zurück

Siegelring

Siegelring
 
 
  Siegelringe  
  Einen Siegelring kann grundsätzlich jeder tragen. Entscheidend kommt es darauf an, welches Siegel auf dem Ring dargestellt ist: Initialen, Phantasiewappen, figürliche Darstellungen aller Art, Ornamente usw.

 
 
Als Ausnahme dürfen Familienwappen als Bestandteil des Namensrechtes nur von Mitgliedern der Familie getragen werden, die durch direkte Abstammung legitimiert sind. Die Durchsetzung dieser Regel stößt in der Praxis jedoch auf Schwierigkeiten, da es für Familienwappen kein einheitliches vollständiges Register gibt.

In der Vergangenheit wurden Siegelringe daher überwiegend von Angehörigen des Adels getragen, die sich damit als Standesperson zu erkennen geben konnten. In jüngster Zeit ist jedoch eine zunehmende Abstinenz zu beobachten.

Grundsätzlich gilt, dass bei der Wahl des Ringes, was Größe und Ausgestaltung angeht, die Grenzen des „guten Geschmacks“ tunlichst gewahrt werden sollten.

Üblicherweise wird der Ring am Ringfinger so getragen, dass das Bild für den Betrachter erkennbar ist. Das Tragen am Daumen, wie es auf Portraits aus dem Mittelalter/früher Neuzeit gelegentlich zu sehen ist, ist heute nicht mehr üblich.
 
 
< Der Zylinder Kleiderordnung im Sommer >
 
   
   
   
Rahmen
NUTZUNGSBEDINGUNGEN | WEBTREKK | MEINE GEBURTSTAGE | IMPRESSUM | IHRE ANZEIGE | KONTAKT | SITEMAP | DATENSCHUTZ
© 2006-2017 knigge.de