knigge.de
knigge.de
knigge.de

Adolph Freiherr Knigge

knigge.de - Manieren per Mausklick. Das Portal für Stil- und Etikettefragen mit einer umfangreichen Biographie von Adolph Freiherr Knigge.

Home

Home

Themen

Themen

Service

Service

Autoren-Team

Autoren-Team

Forum

Forum

Adolph Freiherr Knigge

Adolph Freiherr Knigge

Seminare

Seminare
 
Stichwortsuche
Hand Finden
  * Index
  * Ihre Fragen
  * Seminar
  * Literatur
  * Interaktive Medien
  * Events
  * Links
  * Newsletter
  * Archiv
Benutzername
Passwort
Hand Login bei knigge.de
Hand Anmeldung bei knigge.de
> Passwort vergessen?
 
Hand zurück

Tischsitten - Bitte nicht mit vollem Mund 2!

Tischsitten - Bitte nicht mit vollem Mund 2!
 
 
  Tischsitten - Bitte nicht mit vollem Mund 2!  
  Beim Essen heiß es: "Mit vollem Mund spricht man nicht". OK. Bedeutet dies aber, dass man den Mund völlig gelehrt haben muss, bevor man antwortet oder etwas bemerkt? Ich meine, dass man auch etwas sagen (antworten, bemerken) darf, wenn man den Mund dazu nur minimal öffnet. Sonst - wenn man nur bei völlig leerem Mund etwas bemerken/ antworten darf - wäre eine Konversation doch sehr eingeschränkt. Natürlich würde ich ein Gespräch selbst nur beginnen, wenn der Mund völlig leer ist. Aber antworten?

 
 
Wer soll entscheiden, ob der Mund nun „völlig leer“ ist oder an einem Backenzahn noch ein kleines Salatblättchen hängen geblieben ist? Entscheidend ist allerdings, dass Ihre Aussprache weder akustisch noch optisch leidet. Knigge.de empfiehlt daher, den Mund immer nur soweit zu befüllen, dass er mit 1 -1 ½ Schlucken geleert werden kann. Die eintretende Verzögerung können Sie noch zum Nachdenken über Ihre Antwort verwenden.
 
 
< Tischsitten - Wer beginnt mit dem Trinken Tischsitten - Fremdsprache >
 
   
   
Rahmen
NUTZUNGSBEDINGUNGEN | IMPRESSUM | IHRE ANZEIGE | KONTAKT | SITEMAP | DATENSCHUTZ
© 2006-2019 knigge.de