knigge.de
knigge.de
knigge.de

Adolph Freiherr Knigge

knigge.de - Manieren per Mausklick. Das Portal für Stil- und Etikettefragen mit einer umfangreichen Biographie von Adolph Freiherr Knigge.

Home

Home

Themen

Themen

Service

Service

Autoren-Team

Autoren-Team

Forum

Forum

Adolph Freiherr Knigge

Adolph Freiherr Knigge

Seminare

Seminare
 
Stichwortsuche
Hand Finden
  * Index
  * Ihre Fragen
  * Seminar
  * Literatur
  * Interaktive Medien
  * Events
  * Links
  * Newsletter
  * Archiv
Benutzername
Passwort
Hand Login bei knigge.de
Hand Anmeldung bei knigge.de
> Passwort vergessen?
 
Hand zurück

Geschenke - Öffnen Geldgeschenk im Briefumschlag

Geschenke - Öffnen Geldgeschenk im Briefumschlag
 
 
  Geschenke - Öffnen Geldgeschenk im Briefumschlag  
  Ich habe eine Frage bezüglich des Öffnens von Geldgeschenken, die in einem Umschlag überreicht werden. Und zwar bin ich mir nie sicher, wie ich richtig vorgehen muss, wenn mir jemand einen Umschlag überreicht, von dem ich weiß, dass sich Geld darin befindet. Sage ich "Vielen Dank" und lege ihn beiseite oder mache ich ihn auf und sehe nach, wie viel Geld es ist und bedanke mich dann? Ich finde beides unhöflich.

 
 
Grundsätzlich sollen Geschenke gleich ausgepackt, der Inhalt bestaunt und ein Dank dafür ausgesprochen werden – auch wenn die Gabe als scheußlich empfunden wird. Etwas anderes gilt bei großen Einladungen mit einer Vielzahl von Geschenken. Soweit nicht verderblich, kann man mit dem Auspacken bis zum nächsten Tag warten, nicht ohne sich bereits bei Entgegennahme zu bedanken und diesen Dank am nächsten Tag mündlich oder schriftlich zu wiederholen. Dabei sollte dann zum Ausdruck gebracht werden, dass man sich gerade über dieses Geschenk sehr gefreut hat, - ohne dass dabei zu Tönen unglaubwürdiger Überschwänglichkeit gegriffen werden muss.

Geldgeschenken haftet gelegentlich noch immer eine gewisse Peinlichkeit an, die besonderes Fingerspitzengefühl und Diskretion erfordert. Denn es immer noch guter Brauch, dass man von Geschenken das Preisschild entfernt, weil ausschließlich das Geschenk selbst und nicht sein Wert von Belang ist. Bei Geldgeschenken ist dieser Ansatz natürlich etwas schwierig aber nicht unmöglich. Sofern außer dem Schenker und dem Beschenkten noch andere Personen anwesend sind, würden wir daher empfehlen, den Umschlag ungeöffnet zu lassen, sich aber doch sofort zu bedanken, wobei es nicht schadet, wenn der Dank von einem freundlich-einverständigen Gesichtsausdruck begleitet wird. Öffentliches Durchzählen sollte vermieden werden. Ein weiterer schriftlicher oder telefonischer Dank am folgenden Tag ist unverzichtbar.
 
 
< Geschenke - Süßigkeiten weiterverschenken Geschenke - Wem schenke ich was >
 
   
   
Rahmen
NUTZUNGSBEDINGUNGEN | WEBTREKK | MEINE GEBURTSTAGE | IMPRESSUM | IHRE ANZEIGE | KONTAKT | SITEMAP | DATENSCHUTZ
© 2006-2017 knigge.de