knigge.de
knigge.de
knigge.de

Adolph Freiherr Knigge

knigge.de - Manieren per Mausklick. Das Portal für Stil- und Etikettefragen mit einer umfangreichen Biographie von Adolph Freiherr Knigge.

Home

Home

Themen

Themen

Service

Service

Autoren-Team

Autoren-Team

Forum

Forum

Adolph Freiherr Knigge

Adolph Freiherr Knigge

Seminare

Seminare
 
Stichwortsuche
Hand Finden
  * Index
  * Ihre Fragen
  * Seminar
  * Literatur
  * Interaktive Medien
  * Events
  * Links
  * Newsletter
  * Archiv
Benutzername
Passwort
Hand Login bei knigge.de
Hand Anmeldung bei knigge.de
> Passwort vergessen?
 
Hand zurück

Die Einladung - nicht zum Geburtstag

Die Einladung - nicht zum Geburtstag
 
 
  Die Einladung - nicht zum Geburtstag  
  Mein Bruder vertritt die Auffassung, zu einem Geburtstag müsse man nicht einladen; jeder käme einfach. Das habe ich nun ignoriert und bin auf seine SMS am Tage des Geburtstags mit dem Wortlaut "wir haben hier drei Kuchen, komm doch kurz vorbei" nicht zu seinem Geburtstag gegangen. Natürlich macht das jetzt eine große Aufregung. Mir jedoch mutet man zu den Tag zu blocken, ohne Information, ob etwas stattfindet. Was wäre denn nun korrekt?

 
 
Ingesamt ist den Umständen zu entnehmen, dass die Veranstaltung von dem Geburtstagskind eher informell und ohne allzu großen Aufwand gedacht war. Ihre Verstimmung ist daher nicht recht nachvollziehbar. Denn bei genauer Betrachtung haben Sie ja eine Einladung erhalten, wenn auch recht kurzfristig und per SMS. Bei einer solchen Form der Einladung muss der Absender selbstverständlich damit rechnen, dass er möglicherweise eine Absage erhält. Richtig wäre es gewesen, auf die Einladung wenigstens – und sei es per SMS - zu reagieren und einen plausiblen Grund für Ihr Fernbleiben anzugeben.
 
 
< Die Einladung - Begleitung ausgeladen Placement - ohne Bräutigamsvater >
 
   
   
Rahmen
NUTZUNGSBEDINGUNGEN | IMPRESSUM | IHRE ANZEIGE | KONTAKT | SITEMAP | DATENSCHUTZ
© 2006-2019 knigge.de