knigge.de
knigge.de
knigge.de

Adolph Freiherr Knigge

knigge.de - Manieren per Mausklick. Das Portal für Stil- und Etikettefragen mit einer umfangreichen Biographie von Adolph Freiherr Knigge.

Home

Home

Themen

Themen

Service

Service

Autoren-Team

Autoren-Team

Forum

Forum

Adolph Freiherr Knigge

Adolph Freiherr Knigge

Seminare

Seminare
 
Stichwortsuche
Hand Finden
  * Index
  * Ihre Fragen
  * Seminar
  * Literatur
  * Interaktive Medien
  * Events
  * Links
  * Newsletter
  * Archiv
Benutzername
Passwort
Hand Login bei knigge.de
Hand Anmeldung bei knigge.de
> Passwort vergessen?
 
Hand zurück

Die Einladung - Mann die eigentliche Bezugsperson

Die Einladung - Mann die eigentliche Bezugsperson
 
 
  Die Einladung - Mann die eigentliche Bezugsperson  
  Ich habe folgende (dringende) Frage, deren Antwort ich trotz intensiver Recherche bisher leider weder hier auf dieser Website noch in anderen Quellen finden konnte: Gilt das Prinzip "Ladies first" bei der Anrede in Einladungen im privaten Bereich auch dann, wenn der Mann die eigentliche Bezugsperson darstellt?

 
 
Die Situation ist etwas misslich, weil sie die Partnerinnen nicht kennen, was vermutlich wiederum daran liegt, dass es sich eben nicht um Ehefrauen handelt, denen nicht nur der Gesetzgeber sondern auch der herkömmliche Knigge – zumindest im Rahmen von Familienfeiern - gewisse Privilegien einräumt. Manches mag aber vom Alter der Damen, von der Art und Dauer der Beziehung abhängen. Wie schlagen vor: nennen Sie den Bruder, Onkel etc. zuerst, es sei denn, gewichtige und spezielle Gründe sprechen dagegen.
 
 
< Die Einladung - Hochzeitseinladung an Partner der Gäste Die Einladung - nur persönlich >
 
   
   
Rahmen
NUTZUNGSBEDINGUNGEN | IMPRESSUM | IHRE ANZEIGE | KONTAKT | SITEMAP | DATENSCHUTZ
© 2006-2019 knigge.de