knigge.de
knigge.de
knigge.de

Adolph Freiherr Knigge

knigge.de - Manieren per Mausklick. Das Portal für Stil- und Etikettefragen mit einer umfangreichen Biographie von Adolph Freiherr Knigge.

Home

Home

Themen

Themen

Service

Service

Autoren-Team

Autoren-Team

Forum

Forum

Adolph Freiherr Knigge

Adolph Freiherr Knigge

Seminare

Seminare
 
Stichwortsuche
Hand Finden
  * Index
  * Ihre Fragen
  * Seminar
  * Literatur
  * Interaktive Medien
  * Events
  * Links
  * Newsletter
  * Archiv
Benutzername
Passwort
Hand Login bei knigge.de
Hand Anmeldung bei knigge.de
> Passwort vergessen?
 
Hand zurück

Die Einladung - Karten unterschreiben oder drucken?

Die Einladung - Karten unterschreiben oder drucken?
 
 
  Die Einladung - Karten unterschreiben oder drucken?  
  Ich bin dabei, die Einladungskarten für den 70. Geburtstag meiner Mutter zu gestalten. Ist auf der Karte eine persönliche Anrede der einzelnen Gäste erforderlich? Ist es unhöflich, auf eine Anrede ganz zu verzichten? Muss meine Mutter alle Karten unterschreiben oder reicht ihr eingedruckter Name? Das gleiche Problem stellt sich bei den Dankkarten.

 
 
Bei einer klassischen gedruckten Einladung ist es üblich, den Namen der eingeladenen Person von Hand einzufügen. Unterschrieben wird eine solche Karte nicht, wenn sich aus dem Text ergibt, wer einlädt. Dankeskarten sollten möglichst nicht gedruckt werden, sondern jeder Schenker mit einem persönlichen Handschreiben bedacht werden. Nur wenn dies absolut nicht möglich ist, sollte jeder Karte ein persönlicher Satz mit einer Unterschrift zugefügt werden.
 
 
< Die Einladung - unangemeldeter Besuch Die Einladung - Einladungen nur für die Eingeladenen >
 
   
   
Rahmen
NUTZUNGSBEDINGUNGEN | IMPRESSUM | IHRE ANZEIGE | KONTAKT | SITEMAP | DATENSCHUTZ
© 2006-2019 knigge.de