knigge.de
knigge.de
knigge.de

Adolph Freiherr Knigge

knigge.de - Manieren per Mausklick. Das Portal für Stil- und Etikettefragen mit einer umfangreichen Biographie von Adolph Freiherr Knigge.

Home

Home

Themen

Themen

Service

Service

Autoren-Team

Autoren-Team

Forum

Forum

Adolph Freiherr Knigge

Adolph Freiherr Knigge

Seminare

Seminare
 
Stichwortsuche
Hand Finden
  * Index
  * Ihre Fragen
  * Seminar
  * Literatur
  * Interaktive Medien
  * Events
  * Links
  * Newsletter
  * Archiv
Benutzername
Passwort
Hand Login bei knigge.de
Hand Anmeldung bei knigge.de
> Passwort vergessen?
 
Hand zurück

Der Restaurantbesuch - Einladung zum Probeessen

Der Restaurantbesuch - Einladung zum Probeessen
 
 
  Der Restaurantbesuch - Einladung zum Probeessen  
  Mein Mann und ich sind im Hotelgewerbe tätig. Ein Gast fragt eine Veranstaltung für 60 Personen an und möchte ein Probeessen durchführen. Gäste werden hierzu, wenn es dem Umfang entspricht, dazu eingeladen. Wir haben jedoch Bedenken, der Gast könnte sich dabei nicht wohlfühlen. Es könnte ein Gedanke entstehen, wir möchten den Gast/ Kunden mit der Einladung einschüchtern bzw. bedängen. Wie sehen Sie das?

 
 
Derartige Einladungen sind, wenn ein größerer Auftrag winkt, heute nicht unüblich. Ihre Sorgen hinsichtlich der Reaktion Ihres Gastes dürften wohl unberechtigt sei. Bekommt man etwas geschenkt, ist man doch eher erfreut als eingeschüchtert. Vermutlich wird der Gast auch (zu Recht?) davon ausgehen, dass die Kosten irgendwo in der Kalkulation mit enthalten sind.
 
 
< Der Restaurantbesuch - Bedienung, Frollein...? 2 Der Restaurantbesuch - persönlicher Müll >
 
   
   
Rahmen
NUTZUNGSBEDINGUNGEN | IMPRESSUM | IHRE ANZEIGE | KONTAKT | SITEMAP | DATENSCHUTZ
© 2006-2019 knigge.de