knigge.de
knigge.de
knigge.de

Adolph Freiherr Knigge

knigge.de - Manieren per Mausklick. Das Portal für Stil- und Etikettefragen mit einer umfangreichen Biographie von Adolph Freiherr Knigge.

Home

Home

Themen

Themen

Service

Service

Autoren-Team

Autoren-Team

Forum

Forum

Adolph Freiherr Knigge

Adolph Freiherr Knigge

Seminare

Seminare
 
Stichwortsuche
Hand Finden
  * Index
  * Ihre Fragen
  * Seminar
  * Literatur
  * Interaktive Medien
  * Events
  * Links
  * Newsletter
  * Archiv
Benutzername
Passwort
Hand Login bei knigge.de
Hand Anmeldung bei knigge.de
> Passwort vergessen?
 
Hand zurück

Stilclub.de - Teure Kleidung – gute Kleidung?

Stilclub.de - Teure Kleidung – gute Kleidung?
 
 
  Teure Kleidung – gute Kleidung?  
  Manchmal gibt man einfach ein bisschen mehr Geld für Kleidung aus. Es ist ein unglaubliches Gefühl, wenn man sich etwas Tolles geleistet hat, etwas, auf das man vielleicht sogar ein bisschen sparen – oder sich etwas anderes dafür verkneifen musste.

 
 
 
Katharina Starlay
Katharina Starlay
Bevor man aber für etwas ‚bluten’ muss, sollte man seine Motivation gründlich überprüfen.

Ist die Anschaffung so erstrebenswert, weil das Objekt der Begierde gerade absolut „angesagt“ ist? Weil es von einem besonderen Designer ist, den Sie schon immer klasse fanden? Weil das Image des Designhauses Wohlstand verströmt, an dem Sie teilhaben möchten? Weil Sie hier besonders gute und nach außen sichtbare Verarbeitung voraussetzen? Weil Sie Status möchten?

In Ihren Überlegungen helfen Ihnen vielleicht zwei Wahrheiten:

1. Gut angezogen sind Menschen, deren Kleidung zur Ausstrahlung und zum Körper (und zum Anlass!) passt. Menschen, denen es gelingt, aus einer Masse positiv und unaufdringlich hervorzustechen.

2. Teure Marken greifen in der Regel auf die gleichen Produktionsstätten zurück wie günstigere Marken (hier ist nicht die Rede von Billigmarken!). Was Sie als Kunde mehr bezahlen ist der Marketingaufwand, den es braucht, um den Mythos der Marke zu schaffen und zu erhalten.

Das bedeutet, dass Sie in einem gut verarbeiteten Kleidungsstück einer Marke im mittleren Preissegment genial aussehen können – wenn es in der Passform perfekt ist, die Farbe Ihrem Teint schmeichelt, Stoff und Schnitt zu Ihrer Körperlinie passen und Sie es richtig und dem Anlass und Ihrem Typ entsprechend kombiniert haben. Umgekehrt können Sie in einem Nobel-Outfit, das all dies nicht mitbringt, nichts gewinnen.

Sehr „angesagte“ Modelle haben oft den Nachteil, dass sie nichts Besonderes darstellen, wenn jeder sie hat – oder sie schnell kopiert werden.

Bevor Sie sich also in Ausgaben stürzen, sollten Sie genau wissen, was Ihnen steht, und Sie sollten gute Verarbeitung beurteilen können.

Und wenn Sie dem Zauber der Marke nicht widerstehen können und das Modell auch noch alle diese Ansprüche erfüllt – greifen Sie zu!

Ihre Katharina Starlay

www.stilclub.de

In 14 Tagen: Schön mit dem Mond

Katharina Starlay bietet auf knigge.de ihren Vortrag POWER DRESSING - welche Kleidung trägt Erfolg?„ an.

Am 28. Oktober und am 6. November ab 18.30 Uhr in Frankfurt. VERBINDLICHE ANMELDUNG per Mail richten Sie bitte bis zum 18. bzw. 28. Oktober 2008 an starlay@stilclub.de

Katharina Starlay ist Modedesignerin und Gründerin von stilclub.de. Neu ist ihre eigene Corporate Couture Kollektion für reisende Geschäftsfrauen – stilvoll und vorstandssicher.

Die Modedesignerin arbeitete neun Jahre als Führungskraft in der Mode- und Kosmetikbranche. Sie berät Führungskräfte und Unternehmen in Image-Fragen und trainiert Serviceteams und Personen in allen Fragen rund um den modischen Auftritt im Business und die persönliche Wirkung im Öffentlichkeitskontakt.

Zur Diskussion im knigge.de Forum

 
 
 
   
   
Rahmen
NUTZUNGSBEDINGUNGEN | WEBTREKK | MEINE GEBURTSTAGE | IMPRESSUM | IHRE ANZEIGE | KONTAKT | SITEMAP | DATENSCHUTZ
© 2006-2014 knigge.de