knigge.de
knigge.de
knigge.de

Adolph Freiherr Knigge

knigge.de - Manieren per Mausklick. Das Portal für Stil- und Etikettefragen mit einer umfangreichen Biographie von Adolph Freiherr Knigge.

Home

Home

Themen

Themen

Service

Service

Autoren-Team

Autoren-Team

Forum

Forum

Adolph Freiherr Knigge

Adolph Freiherr Knigge

Seminare

Seminare
 
Stichwortsuche
Hand Finden
  * Index
  * Ihre Fragen
  * Seminar
  * Literatur
  * Interaktive Medien
  * Events
  * Links
  * Newsletter
  * Archiv
Benutzername
Passwort
Hand Login bei knigge.de
Hand Anmeldung bei knigge.de
> Passwort vergessen?
 
Hand zurück

Knigge im Gespräch

Knigge im Gespräch
 
 
  Knigge im Gespräch - Mächtige und Vornehme  
  „Über den Umgang mit Menschen“ von 1788 ist Adolph Freiherr Knigges bekanntestes Werk. Darin hat er wenig über den Umgang mit Messer und Gabel und über Kleiderordnung geschrieben. Sein Augenmerk lag in dem achtsamen Umgang miteinander und mit sich selbst.

 
 
 
Knigge im Sessel
Sind Manieren oberflächliche Formsache oder steckt mehr dahinter?

knigge.de: Lieber Baron, das Interesse an Ihrem Namen und Ihrem Rat ist nach wie vor lebendig. Viele Menschen wenden sich an knigge.de, um Rat über Kommunikation, Kleiderordnung und Tischmanieren zu erbeten, was raten Sie uns als Ratgebende?

Baron Knigge: Wenn Dich jemand um Rat und Zurechtweisung bittet, so überlege wohl, ob es Pflicht ist, dass Du ihm Deine Meinung aufrichtig sagst, oder nicht.

kd: Ist es sinnvoll zu erfahren, ob die Ratsuchenden es ernst meint mit ihren Anliegen?

BK: Fragen sie Dich, wenn sie sich schon voreingenommen haben, was sie tun oder lassen wollen; fordern sie Kritik, bloß um gelobt und geschmeichelt zu werden, so lasse Dich nicht darauf ein.

kd: Das gilt ja auch für mich selber, nicht wahr?

BK: Frage auch Du nicht nach Rat, wenn Du schon entschlossen bist, Dein Ohr nur zum Beifall und Lob zu neigen.

kd: Sie haben die Grossen der Erde, Fürsten, Vornehme und Reiche Ihrer Zeit miterlebt und beobachtet. Zu welchem Schluss sind Sie gekommen?

BK: Ich würde ungerecht handeln, wenn ich behaupten wollte, alle Fürsten, alle sehr vornehmen und alle sehr reichen Leute hätten dieselben Fehler miteinander gemein.

kd: Ja, ich habe gehört, Verallgemeinerungen sind keine guten Ratgeber.

BK: Ich versündige mich allerdings nicht, wenn ich sage, dass viele von ihnen ungesellig, kalt, unfähig zur echten Freundschaft und schwer zu behandeln im Umgang seien.

kd: Wie kommt es dazu?

BK: Sie werden in der Erziehung verwahrlost, von Jugend auf durch Schmeichelei verderbt und durch andere und sich selbst verzärtelt.

kd: Woran liegt das?

BK: Sie lernen nicht, wie nötig ein Mensch dem anderen, wie schwer allein zu tragen manches Ungemach in der Welt, wie süß, teilnehmende Seelen zu finden, und wie wichtig es ist, andere zu schonen, damit man später zu ihnen Zuflucht nehmen kann.

kd: Stimmte dieses Unvermögen mit der öffentlichen Wahrnehmung überein?

BK: Auf die Posaunen der Zeitungsschreiber und Journalisten rate ich, nicht zu sehr zu bauen. Ich habe oft mit inniger Betrübnis gesehen, wie so ganz anders der allgemein bewunderte, als Wohltäter des Menschengeschlechts und Beförderer alles Edlen, Großen und Schönen gepriesene Erdengott und Liebling des Volkes in der Nähe so klein, so erbärmlich war.

kd: Was schlagen Sie im Umgang mit ihnen vor?

BK: Dränge Dich den Vornehmen und Reichen nicht auf, wenn Du nicht von ihnen verachtet werden willst. Überlaufe sie nicht mit Bitten, wenn sie Dich nicht fliehen sollen.

kd: Und was ist förderlich im Umgange mit ihnen?

BK: Lass Dich von ihnen aufsuchen. Mache Dich rar; doch ohne dass Deine Absicht merklich, ohne dass es gezwungen erscheine.

kd: Nächste Woche werden wir noch einmal darauf zurück kommen. Es sieht so aus, als gäbe es im Umgang mit Vornehmen eine Menge zu berücksichtigen....

Illustration Christina Pfeiffer
Donnerstags
ist knigge-de.-Tag!
 
 
< Knigge im Gespräch - Auf Reisen Knigge im Gespräch - Umgang mit den Granden >
 
   
   
Rahmen
NUTZUNGSBEDINGUNGEN | WEBTREKK | MEINE GEBURTSTAGE | IMPRESSUM | IHRE ANZEIGE | KONTAKT | SITEMAP | DATENSCHUTZ
© 2006-2017 knigge.de